Berner Corona-Infos

Arbeitsstress, zu wenig Arbeit, Kinderbetreuung, Homeoffice, gefährdete Personen, Ferien...: Der VPOD Bern ist für dich da, wenn Fragen auftauchen.

IIn Zusammenhang mit dem Coronavirus stellen sich viele arbeitsrechtliche Fragen:
- Kann der Arbeitgeber kurzfristig den Abbau von Überstunden oder Ferien anordnen?
- Gibt es Minusstunden, die ich später nacharbeiten muss, wenn ich nicht mehr genug zu tun habe?
- Bekomme ich den Lohn, wenn ich zu Hause mein Kind betreuen muss?
- Darf ich als gefährdete Person zu Hause bleiben?

Bund, Kanton Bern und Verbände aktualisieren laufend Ihre Antworten auf die anstehenden Fragen (siehe untenstehende Links). Nicht alle Fragen sind damit geklärt, deshalb sind wir für dich da.

Noch nicht Mitglied im VPOD: Informiere dich und trete bei (online möglich).

Für Eltern, Kitas, Gesundheitsfachpersonen etc.

https://www.besondere-lage.sites.be.ch/besondere-lage_sites/de/index/corona/index.html

Für die Bundesangestellten

Aktuelle Antworten auf FAQs - FAQ personnel de la Confédération (Stand 25.6.2020)

Für das Personal der Insel-Gruppe

Die Insel-Gruppe hat nach Einbezug des VPOD eine Regelung erlassen, wie mit Überstunden, Ferien... in Coronazeiten umgegangen wird.

Für den Bereich Bildung

Sämtliche Bildungsinstitutionen im Kanton Bern sind wegen der Corona-Virus-Pandemie geschlossen.
Die Berufsschüler/innen sollen, wo möglich, in ihren Betrieben arbeiten. Die BKD informiert auf ihrer Homepage über die Situation unter:
https://www.erz.be.ch/erz/de/index/direktion/ueber-die-direktion/dossiers/pandemie.html
Auf dieser Seite sind auch Informationen für Lehrpersonen und Schulleitungen zu finden.

Für den Bereich Kanton

Der Kanton Bern informiert über die aktuellste Lage.auf
https://www.besondere-lage.sites.be.ch/besondere-lage_sites/de/index/corona/index.html#originRequestUrl=www.be.ch/corona

Das Personalamt des Kantons informiert auf seiner Homepage zu anstellungsrelevanten Themen unter dem Link https://www.fin.be.ch/fin/de/index/personal/personalrecht/coronavirus.html .
Alle kantonalen Mitarbeitenden werden regelmässig via «BEinfo-Flash» (Email) über Neuerungen informiert.

Weitere Brancheninfos und die Haltung des VPOD findest du hier auf unserer nationalen Website