Leistungen für Menschen mit Behinderungen

Von: Angela Zihler

Der VPOD Bern sieht u.a. Korrekturbedarf bei der Anstellung von Assistenzpersonen in Privathaushalten. Im Rahmen der Vernehmlassung zum Gesetz über die Leistungen für Menschen mit Behinderungen hat der VPOD Bern Stellung genommen.

Der VPOD unterstützt grundsätzlich das vorliegende Gesetz, das die Selbstbestimmung und Teilhabe der Menschen mit Behinderungen ermöglichen soll. Als Interessenvertretung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Sozialbereich beschränken wir uns in den folgenden Punkten auf die personalrelevanten Punkte. Kritisch sieht der VPOD die Anstellung von Assistenzpersonen in Privathaushalten. Hier braucht es von Seiten Kanton Mindestvorgaben zu den Anstellungsbedingen und Löhnen nach Qualifikation abgestuft. Es fehlen im Vortrag auch wesentliche Ausführungen zum Konzept der Fachleistungsstunden und deren Umsetzung.

Detaillierte Stellungnahme des VPOD Bern Kanton

Diese News als PDF