Frauenstreik 2019: Das war erst der Anfang!

VPOD-Anlass im Käfigturm

Am 14. Juni war die Stadt Bern von Frauen besetzt, die Ihre Forderungen bunt und kreativ einbrachten. Gesamtschweizerisch war der Frauenstreik die grösste Mobilisierung in den letzten 100 Jahren!

Bereits vormittags nahmen 5'000 Frauen an der Kinderwagendemo teil, die bessere Anstellungsbedingungen in den KiTas forderte. Den ganzen Tag war viel los auf dem Bundesplatz und in der Stadt und abends nahmen über 40'000 Frauen und solidarische Männer am grossen Demonstrationsumzug teil. Der Käfigturm war an der vom VPOD organisierten Veranstaltung überfüllt: Wir entschuldigen uns bei allen, die keinen Platz mehr hatten.

Hier geht es zur Bildergalerie des VPOD, was in Bern und in der ganzen Schweiz lief am 14. Juni.

Nun müssen wir hartnäckig daran bleiben, damit wir unsere Forderungen umsetzen können. Wichtig ist, dass sich viele Frauen im VPOD organisieren: Gemeinsam erreichen wir mehr!. Wir informieren hier auch laufend, was weiter läuft. Am 27. August trafen sich Engagierte zu einem Treffen und diskutierten zu verschiedenen Themen und Bereichen, wie die Forderungen umgesetzt werden sollen.

Noch immer aktuell:
- Gleichstellungsstatistiken des Frauenstreikkollektivs im BFS Zusammenstellung aller Statistiken.
- Der VPOD Bund hat einen Forderungskatalog für das Bundespersonal (revendications) im Hinblick auf den Frauenstreiktag ausgearbeitet und wird sich für dessen Umsetzung engagieren.

VPOD-Kontakt für Frauen in Bern: Susanne Ulrich, Tel. 031 371 48 60

Mehr zum Frauenstreik und wie es weiter geht auch auf der Seite https://www.14juni.ch/ .